Flachschleifen (1) - WEISS AG - DIAMANT und CBN Werkzeuge

Direkt zum Seiteninhalt

Flachschleifen (1)

Produkte > Schleifen - Diamant- und CBN-Schleifscheiben > Flachschleifen

Flachschleifen mit Diamant

Flachschleifen mit CBN


Empfehlung der Zusammensetzung


Empfehlung der Zusammensetzung


Bindung

  • B............für Trocken- und Nassschliff

  • B3A.......nur für Nassschliff

Weitere Bindungen -> Seite 4-7


Bindung

  • B............für Trocken- und Nassschliff

  • B3.........nur für Nassschliff

  • B8.........nur für Trockenschliff, sehr schleiffreudig

Weitere Bindungen -> Seite 4-7


Scheibenform

Bei wärmeempfindlichen Werkstoffen empfiehlt sich Form 6A9.
Aufgrund der grösseren Belagbreite von Form 6A2 ist die Kühlmittelzufuhr zwischen Scheibe und Werkstück häufig unzureichend.

Bei hohen Anforderungen an die Oberflächengüte oder bei ungenügender Maschinenstabilität ist Form 6A2 von Vorteil.


Scheibenform

Bei wärmeempfindlichen Werkstoffen empfiehlt sich Form 6A9.
Aufgrund der grösseren Belagbreite von Form 6A2 ist die Kühlmittelzufuhr zwischen Scheibe und Werkstück häufig unzureichend.

Bei hohen Anforderungen an die Oberflächengüte oder bei ungenügender Maschinenstabilität ist Form 6A2 von Vorteil.


Scheibendimension

  • Durchmesser D so gross wie möglich, unter Beachtung der empfohlenen Schnittgeschwindigkeit v.

  • Die Belagbreite bei 6A2 = W so schmal wie möglich und bei 6A9 = U so breit wie möglich.


Scheibendimension

  • Durchmesser D so gross wie möglich, unter Beachtung der empfohlenen Schnittgeschwindigkeit v.

  • Die Belagbreite bei 6A2 = W so schmal wie möglich und bei 6A9 = U so breit wie möglich.


Schnittdaten

Schnittgeschwindigkeit v

  • Trockenschliff: 10 – 12 m/s

  • Nassschliff: 12 – 15 m/s


Vorschub s und Zustellung a müssen den Arbeitsbedingungen angepasst werden.


Schnittdaten

Schnittgeschwindigkeit v

  • Trockenschliff: 20 – 30 m/s

  • Nassschliff: 25 – 40 m/s


Schnittgeschwindigkeit v: mindestens 25 m/s
Eine grössere Schnittgeschwindigkeit erhöht die Standzeit der Scheibe. Wenn eine gute Kühlung gegeben ist, kann mit Schnittgeschwindigkeiten bis 100 m/s gefahren werden.


Vorschub s und Zustellung a müssen den Arbeitsbedingungen angepasst werden.


Form 6A2


Form 6A9

1) Weitere Abmessungen auf Anfrage

Copyright WEISS AG
Copyright WEISS AG - DIAMANT & CBN - Werkzeuge
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü