Schaftwerkzeuge mit BORAPACT - WEISS AG - DIAMANT und CBN Werkzeuge

Direkt zum Seiteninhalt

Schaftwerkzeuge mit BORAPACT

Produkte > Drehen > Schneidplatten

Produktmerkmale

  • BORAPACT- oder Diamant-Rohlinge hart- oder vakuumgelötet

  • auf Stahl- oder HM-Schäfte

  • CBN- und Diamant-Sorten je nach Anwendung unterschiedlich

  • Formen gemäss DIN oder nach Herstellerangaben


Vorteile im Überblick

BORAPACT

  • Drehen von gehärteten Teilen ist wirtschaftlicher als Schleifen

  • Geeignet für höchste Ansprüche

  • Ausgezeichnete Abriebfestigkeit

  • Hohe Verschleissfestigkeit

  • Hervorragende chemische Stabilität


DIAMANT

  • Engste Masstoleranzen und feinste Oberflächen

  • Höchste Standzeiten

  • Minimierte Ausschussraten

  • Geringe oder keine Gratbildung

Schaftwerkzeuge CBN-Bestückt


Anwendungsbereiche

Durch die direkte Lötung auf den Trägerkörper sind die Werkzeuge geeignet für:

BORAPACT (CBN)-Schaftwerkzeuge

  • Wellen und Spindeln

  • Nacharbeit von hart aufgespritzten Schichten

  • Abdrehen einsatzgehärteter Schichten an Wellen etc.

  • Nuteneinstiche für Seeger-, Spann- und O-Ring-Einstiche an gehärteten Werkstücken

  • Reparaturen an gehärteten Werkstückenücke

  • Werkstücke aus hartem Stahlguss

  • Bohrungen ausdrehen anstatt schleifen

DIAMANT-Schaftwerkzeuge

  • Aluminiumbearbeitung mit hohem Spanvolumen

  • Titanbearbeitung

  • Kollektoren

  • Kunstoff und NE-Metall-Decolletage

  • Elektroden, Grafitformen

  • Keramikteile

  • Hochglanzbearbeitung von Acrylglas

  • Bearbeitung von Uhrenteilen


Einsatzbedingungen

BORAPACT (CBN)-Schaftwerkzeuge

  • Stabil gelagerte Maschine mit spielfreien Führungen

  • Kühlung unbedingt notwendig; Ausnahme: Kleine Schnitttiefen von 0.1 mm – 0.2 mm

  • Schnittgeschwindigkeit v: generell 80 m/min – 150 m/min

  • Schnitttiefe a: max. 1 mm, bei unterbrochenem Schnitt 0.3 mm – 0.4 mm. Aufgrund des geringen Schnittdruckes können Schnitttiefen von 0.005 mm gefahren werden.

  • Vorschub s: max. 0.1 mm/Umdrehung, bei unterbrochenem Schnitt 0.03 – 0.05 mm/Umdrehung

Schaftwerkzeuge

  • Stabil gelagerte Maschine mit spielfreien Führungen

  • Kühlung je nach Schneidstoff von Vorteil; Ausnahme: Kleine Schnitttiefen von 0.1 mm – 0.2 mm

  • Schnittgeschwindigkeit v: bis 2800 m/min möglich, jedoch nicht Voraussetzung

  • Schnitttiefe a: max. Schneidenlänge der Diamant-Schneide minus 0.5 mm. Aufgrund des geringen Schnittdruckes können Schnitttiefen von 0.005 mm gefahren werden.

  • Bei hohen Spanquerschnitten ist unbedingt auf eine Wärmeableitung (Kühlung) zu achten, um eine Selbstablötung der DIAPACT PKD-Schneide zu verhindern.

Copyright WEISS AG
Copyright WEISS AG - DIAMANT & CBN - Werkzeuge
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü