Schneidplatten mit BORAPACT - WEISS AG - DIAMANT und CBN Werkzeuge

Direkt zum Seiteninhalt

Schneidplatten mit BORAPACT

Produkte > Drehen > Schneidplatten

Produktmerkmale

CBN-Rohlinge hartgelötet auf handelsübliche Hartmetallwendeplatten.
Formen gemäss ISO oder nach Herstellerangaben.
CBN-Sorte je nach Anwendung unterschiedlich.


Vorteile im Überblick

  • Drehen von gehärteten Teilen ist wirtschaftlicher als Schleifen

  • Geeignet für höchste Ansprüche

  • Ausgezeichnete Abriebfestigkeit

  • Hohe Verschleissfestigkeit

  • Hervorragende chemische Stabilität

WSP CBN-Bestückt


Anwendungsbereiche

CBN-Schneidplatten erzielen hervorragende Ergebnisse beim Einsatz in perlitischem Grauguss, Einsatz- und Vergütungsstählen,
gehärteten Walzlagerstählen, pulvermetallurgisch hergestellten Eisenwerkstoffen, Aufspritzlegierungen und Superlegierungen auf Cr und Ni Basis.


Einsatzbedingungen

  • Stabil gelagerte Maschine mit spielfreien Führungen.

  • Kühlung notwendig! Ausnahme: kleine Schnitttiefen von 0.1 - 0.2 mm

  • Grundsätzliche Schnittgeschwindigkeit v = 80 , 150 m/min

  • Schnitttiefe à max. 1 mm, bei unterbrochenem Schnitt 0.3 - 0.4 mm, aufgrund des geringen Schnittdruckes können Schnitttiefen von 0.005 mm gefahren werden.

  • Vorschub s max. 0.1 mm/Umdrehung, bei unterbrochenem Schnitt 0.03 - 0.05 mm/Umdrehung.


Schneidkantenvorbereitung für BORAPACT-Schneidplatten

Grundsätzlich wird bei allen BORAPACT-Schneidplatten eine Negativfase (T) angeschliffen.
Zusätzlich wird für unterbrochenen Schnitt oder bei extremen Schruppoperationen eine zusätzliche Kantenverrundung von 0.025 mm empfohlen.

Copyright WEISS AG
Copyright WEISS AG - DIAMANT & CBN - Werkzeuge
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü