Werkzeug-Schleifen (2) - WEISS AG - DIAMANT und CBN Werkzeuge

Direkt zum Seiteninhalt

Werkzeug-Schleifen (2)

Produkte > Schleifen - Diamant- und CBN-Schleifscheiben > Werkzeugschleifen

Werkzeugschleifen mit Diamant

Werkzeugschleifen mit CBN


Anwendungen

Freiflächen
Spanleitstufen

Empfehlung der Zusammensetzung


Anwendungen

Freiflächen
Spanleitstufen

Empfehlung der Zusammensetzung

Für Freihandschliff ist die Zusammensetzung
DG 126 C 75 M 27 zu empfehlen.
Bei kleiner Kontaktfläche zwischen Scheibe und Werkstück bringt eine harte Scheibe eine gute Standzeit. Entspre- chend ist für eine grosse Kontaktfläche eine weichere Scheibe besser. Jede beliebige Zusammensetzung ergibt durch die Wahl einer niedrigeren Konzentration einen weicheren Schliff.

Bei kleiner Kontaktfläche zwischen Scheibe und Werkstück bringt eine harte Scheibe eine gute Standzeit. Entsprechend ist für eine grosse Kontaktfläche eine weichere Scheibe besser. Jede beliebige Zusammensetzung ergibt durch die Wahl einer niedrigeren Konzentration einen weicheren Schliff.


Bindung

  • B . . . . . für Trocken- und Nassschliff

  • B3A . . . nur für Nassschliff

  • M27 . . . für Freihand bis Nassschliff

Weitere Bindungen -> Seite 4-7


Bindung

  • B............für Trocken- und Nassschliff

  • B3.........nur für Nassschliff

  • B8.........nur für Trockenschliff, sehr schleiffreudig

Weitere Bindungen -> Seite 4-7


Scheibendimension

  • Durchmesser D so gross wie möglich, unter Beachtung der empfohlenen Schnittgeschwindigkeit v.

  • Breite W bzw. X je breiter der Belag ist, desto weicher sollte die Zusammensetzung gewählt werden. Die Belagbreite muss jedoch unbedingt schmaler sein als die Eintauchtiefe der zu schleifenden Spanfläche

(-> Seite 4-8).


Scheibendimension

  • Durchmesser D so gross wie möglich, unter Beachtung der empfohlenen Schnittgeschwindigkeit v.

  • Breite W bzw. X je breiter der Belag ist, desto weicher sollte die Zusammensetzung gewählt werden. Die Belagbreite muss jedoch unbedingt schmaler sein als die Eintauchtiefe der zu schleifenden Spanfläche

(-> Seite 4-8).


Schnittdaten

Schnittgeschwindigkeit v

  • Trockenschliff: 10 – 15 m/s

  • Nassschliff: 15 – 20 m/s


Vorschub s und Zustellung a müssen den Arbeitsbedingungen angepasst werden.


Schnittdaten

  • Schnittgeschwindigkeit v: 25 . 35 m/s Hinweis: niedrigere Werte ergeben einen höheren Scheibenverschleiss und eine schlechtere Oberfläche.

  • Vorschub s und Zustellung a müssen den Arbeitsbedingungen angepasst werden.


Form 6A2


Form 9A3


Form 6A9 - Belag innen abgestützt


Form 11A2

1) Weitere Abmessungen auf Anfrage

Copyright WEISS AG
Copyright WEISS AG - DIAMANT & CBN - Werkzeuge
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü